Move to the bodyrhythm

Ein grooviger Einstieg zum Aufwärmen. Vier Bewegungen resp. Klänge gestalten den Takt.

Methodische Hinweise

Bodyrhythm

Zuerst werden die vier Bewegungen des Bodyrhythm eingeübt.
 

ufe Arme aufwärts schwingen, Hosen streifen
use Unterarme nach aussen, schnippen
zäme in die eigenen Hände klatschen
abe Arme abwärts schwingen, Hosen streifen

Variante

Es ist auch möglich, in die Hände eines gegenüber stehenden Partners zu klatschen.

Herausforderung mit Grundschritt

Wenn das klappt, können noch folgende Schritte dazu kombiniert werden. Zum Grundschritt wird der Text des Bodyrhythm zuerst nur gesprochen:

"ufe - use - zäme - abe"

Erst in einem zweiten Schritt wird die Bewegung dazu ausgeführt.

Grundschritt

rück rechtes Bein rückwärts ufe
vor linkes Bein vorwärts use
vor rechtes Bein vorwärts zäme
rück linkes Bein rückwärts abe

Bodyrhythm und Rap

Anstelle von:
ufe - use - zäme - abe

kann auch gerappt werden:
Hose - Finger - Händ - Hose

Oder einen ganzen Vers rappen. Hier zwei Varianten:

Move to the bodyrhythm

big/move-to-the-bodrhythm-text3.png

Hüt wämmer Musig mache

big/move-to-the-bodrhythm-text4.png

Medien zu diesem Beispiel

PDF dieser Einheit

Move-to-the-bodyrhythm.pdf

Zuordnungen

Autor/in

Axel Rieder